Young Vikings bei der U 15 DM in Bottrop

_upscale
Bei der U 15 DM in Bottrop (15.-17.Juli) belegte das Team vom HTV den 12. Platz. Leider erkrankte Michael Lorenz und musste seine Teilnahme absagen und Gabriel Gillmann konnte erst am Freitagabend, nach einer überstandenen Coronainfektion nachreisen. Deswegen fehlten dem Team zwei wichtige Spieler und sie konnten nicht ihre ganze Qualität zum Vorschein bringen.
Am ersten Tag spielte das Team um Kapitän Thore Jarré ihr erstes Spiel gegen Rodheim. Dort konnten sie sich im ersten Satz durchsetzten, aber verloren den zweiten. Doch im dritten Satz gewannen sie deutlich und somit auc das Spiel mit 2:1. Dann mussten sie gegen den TSC Berlin, den späteren drittplatzierten, spielen. Der erste Satz ging klar an Berlin, im zweitem Satz spielten die Young Vikings viel besser, aber verloren dennoch. Im 4 gegen 4 waren sie auf Augenhöhe, aber sie mussten sich schließlich geschlagen geben. Weil Berlin gegen Rodheim gewonnen hatte, stand der Heidelberger TV auf dem 2. Platz in der Tabelle und musste deshalb ein Überkreuzspiel spielen. Dieses Spiel gegen Friedrichshafen 2 gewannen sie mit viel Kampf letztendlich mit 2:1.
Am nächsten Morgen mussten die Jungs bereits um 8Uhr morgens gegen die L.E. Volleys aus Leipzig spielen, welche am Endeebenfalls auf dem geteilten 3. Platz landeten. Im ersten Satz konnten sie noch gut dagegenhalten, doch in den zwei darauffolgenden Sätzen hatten sie keine Chance mehr. Danach spielten die HTV Young Vikings gegen Dachau. Der erste Satz wurde deutlich verloren, aber den zweiten Satz konnte man knapp mit 22:20 für sich entscheiden. Leider mussten sie sich im dritten Satz geschlagen geben. Deshalb landeten die Jungs in den Platzierungsspielen 9 – 12. Nach ca. Sechs Stunden Spielpause wurde das darauffolgendene Spiel gegen Düsseldorf deutlich verloren.
Am Sonntagmorgen verloren die Young Vikings schlussendlich 2:1 gegen Kriftel. Der erste Satz konnte noch gewonnen werden, während sich im 2. Satz der Gegner als deutlich zu stark präsentierte. Im 3. Satz fehlten letztendlich die Körner, um diesen noch zu gewinnen. So sprang am Ende ein 12. Platz von 21 Mannschaften heraus.
Es spielten: Felix Werneke, Jannik Köble, Constantin Stieber, Theo Overkamp, Gabriel Gillmann & Thore Jarré.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.