U14w1: Knapp an der Medaille vorbei

Am 15. Februar fand in Mannheim-Vogelstang der 4. Spieltag in der Landesliga der U14 Mädchen statt. Charlotte, Paulina, Zara, Johanna und Lona bildeten das Team für den HTV.

Die Voraussetzungen für den Spieltag waren gut. Wir gingen punktgleich mit Bretten als Tabellenvierter an den Start und wollten versuchen uns für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren. In der Vorrundengruppe spielten wir gegen TV Brötzingen 2 und SSV MA-Vogelstang I.

Das erste Spiel begann wegen organisatorischer Probleme etwas später um 10:20 Uhr gegen TV Brötzingen 2. Wir starteten konzentriert und gingen verdient in Führung, so dass wir den ersten Satz mit 25:17 gewannen. Den zweiten Satz gingen wir genauso konzentriert an und gewannen mit 25:15 und hatten damit das erste Spiel in der Tasche.

Die zweite Partie bestritten wir gegen den Tabellenführer SSV Vogelstang. Wir begannen schwach und haben viele Fehler gemacht, sodass wir 25:14 verloren. Oli hat uns gut motiviert, aber Vogelstang war leider zu stark, und wir verloren den zweiten Satz mit 25:12, so dass wir als Gruppenzweiter die Vorrunde abschlossen.

Damit kam es zu unserem eigenen Endspiel um Platz 3 in der Verbandsliga gegen den TV Bretten. Wie erwartet wurde es ein enges Spiel auf Augenhöhe, allerdings machten die Spielerinnen aus Bretten etwas weniger Fehler und nutzten geschickt Lücken in unserer Abwehr. Beide Sätze verloren wir knapp mit 25:21 und 25:22.

Insgesamt hatten wir einen schönen Spieltag, den wir mit dem vierten Platz abgeschlossen haben. Unser Ziel, einen Medaillenplatz zu erreichen, haben wir leider knapp verfehlt und werden jetzt versuchen im März den Verbandspokal zu gewinnen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.