Rückschlag in der Landesliga für die U13w1

Wie immer trafen wir uns früh morgens am SZM und fuhren zu unserem Spielort. Am 11.12.21 ging es nach Karlsruhe Beiertheim. Da wir sehr früh dort waren, hatten wir viel Zeit um uns Aufzuwärmen.
Um 10:00 begann dann das Turnier. Unser erstes Spiel verloren wir leider 0:2 gegen SV KA-Beiertheim. Unser zweites Spiel gegen TG Laudenbach gewannen wir mit 25:19 und 25:11. Dann hatten wir eine 20 minütige Pause mit Süßigkeiten Stärkung.
Im Anschluss spielten wir gegen TV Bretten 2. Den ersten Satz verloren wir 17:25. Im zweiten Satz führten wir mit 12:8. Doch dann nahm Bretten eine Auszeit und danach holten sie rasch auf. Bretten ging mit 24:23 in Führung, doch wir gaben nicht auf. Jetzt hatten wir den einen Punkt wieder aufgeholt und gewannen den Satz letztendlich mit 27:25.
Nach dem Satzausgleich durften wir einen dritten Entscheidungssatz spielen. Bretten schaffte es sich ein 4:0 zu erkämpfen. Wir holten auf und führten bald mit 8:5. Dann nahm Bretten eine Auszeit und kämpfte sich wieder zum 10:10 heran. Als Bretten 1 ans Feld kam und Bretten 2 lautstark anfeuerte, haben wir uns zu sehr beeindrucken lassen und am Ende mit 11:15 verloren.
Die letzte Begegnung war gegen die TSG Seckenheim. Im ersten Satz waren wir lange in Führung. Nach dem Ausgleich zum 22:22 verloren wir den Satz noch mit 22:25. Leider haben wir auch den zweiten Satz verloren. Trotz Niederlagen hat der dritte Spieltag in der Landeliga wieder sehr viel Spaß gemacht.
Es spielten:
Emilia, Julana, Lina, Farida und Feli
Betreut von Marlene Wenzel (Spielerin Damen 4)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.