1-2-3 waren leider nicht dabei

7 junge, motivierte Wikinger machten sich gestern auf den langen Weg nach Bühl, um sich dort erstmalig im 3:3 zu messen. Die ersten zwei Gegner kamen vom SSC und spielten sehr gut, d.h. sie machten wenige Fehler. Wir verschlugen häufig unsere Aufschläge und schenkten so dem Gegner leichte Punkte. Im zweiten Spiel gegen den SSC 2 schlugen wir besser auf, aber es reichte trotzdem nicht, weil wir uns die Bälle manchmal schlecht zugespielt haben. Im letzten Spiel gegen Laurenbach lief es dann viel besser und wir konnten am Ende den Sieg in 2 Sätzen holen. Bis zum nächsten Spieltag müssen wir unsere Aufschläge üben, damit wir gegen den SSC gewinnen können.
Dabei waren: Felix, Mika, Jon, Oskar, Fritz, Theo und Luc

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.