Freiburg, 29.9.18. Ettlingen, 30.9.18. Ein langes Wochenende geht zu Ende für die Jungs aus der U14. Am Samstag morgen machten sie sich um 8:15 Uhr auf nach Freiburg für das Projekt BaWü-Liga. Dort trafen sich die besten U16 Teams des Landes für den ersten Spieltag der BaWü-Liga. 

U14 in Ettlingen

In der Vorrunde waren die Jungs um Trainer Chris Lohse noch chancenlos, wehrten sich aber tapfer und kamen immer wieder zu sehenswerten Punktgewinnen. Auch gegen Ulm schlugen sie sich wacker doch noch reichte es nicht für den ersten Satzgewinn in der U16 Konkurrenz. In der Platzierungsrunde ging es zunächst gegen Dettingen, wo die Heidelberger ihre Leistung nicht auf den Platz bringen konnten und klar verloren, ehe dann gegen Freiburg II der Achtungserfolg mit 2:1 gelang und den achten Platz in der Endabrechnung brachte. 

Dass sich der Aufwand gelohnt hatte zeigten die Jungs tags darauf in Ettlingen. Dort ging es zum ersten U14 Spieltag der Saison - der HTV traf mit seinen drei Teams auf den Nachwuchs des Bundesligisten SSC Karlsruhe sowie Gastgeber Ettlingen. Und hier konnten die Heidelberger nun zeigen was sie aus der BaWü-Liga mitgenommen hatten. Immer wieder gelangen tolle Angriffsaktionen und auch in der Abwehr kämpften sie aufopferungsvoll. Damit waren die Jungs in Ettlingen eine Klasse für sich und dominierten das Podium mit den ersten drei Plätzen. Den Tagessieg holte sich das Team 1 mit Kapitän Nils Poggemöller, Frederik Nikendei, Laurens Steiner, Jakob Lohse, Julian Meier und Johan Voigt. Dahinter landete Team 3 mit Kilian Köble, Luke Simon, Mika Zimmer, Anton Ehmer, und Paul Häfele. Den dritten Platz holte sich unsere zweite Mannschaft mit Oskar Dertinger, Jakob Freudenberg, Lasse Contzen, Nepomuk Lauter und Florentin Hübner.