„Toll, nicht?! Mittlerweile sind es auf jedem U12er-Spieltag immer rund 30-40 Kids!“ verkündete Cornelia Brücke stolz zu Beginn des heutigen Spieltages beim Gastgeber Heidelberger TV. Und ja, es ist wundervoll so viele junge Volleyballer mit Spaß und Engagement unseren Sport spielen zu sehen!!!

Siegerfoto U12

Im Fokus der ersten Trainingseinheit stand heute erstmal die Baggertechnik. Und hier zeigte sich, dass in den Vereinen tolle Arbeit geleistet wird. Sichtlich erstaunt über die gute Umsetzung der ersten Übungsaufgaben, konnte Conny sogleich zu schwierigeren Übungsformen übergehen und bereits spielnahe Situationen vorbereiten lassen.

Denn, nach einer kurzen Mittagspause, sollte es mit dem Highlight für jeden Teilnehmer/ jede Teilnehmerin weitergehen: Dem 2:2-Turnier. Knapp zwei Stunden wurde hier in zwei Ligen mit unterschiedlicher Technikschwierigkeit um jeden Punkt und Sieg gekämpft.

Nach insgesamt 13 Spielen und einem Finalspiel um Platz 1-2 konnte die Turnierleitung des HTVs (Lucas Wenz und Frank Steininger) dann endlich die Platzierungen verkünden, welche von allen fair beklatscht wurde. Wir danken allen Spielerinnen und Spielern für Ihre gezeigte Leistung und gratulieren allen zu ihrer Platzierung, sowie explizit den Treppchenteams „LOL" vom HTV zum 1. Platz, den „Raketenpandas“ von der TSG Seckenheim zum 2. Platz und den „TV 1846“ vom TV Bretten zum 3. Platz.(FS)